• Reisebegleiter für Natur und Abenteuer
  • aktuell - unabhängig - zuverlässig
  • Reiseliteratur mit Niveau
  • Reisebegleiter für Natur und Abenteuer
  • aktuell - unabhängig - zuverlässig
  • Reiseliteratur mit Niveau

Über uns

Der Ilona Hupe Verlag ist ein unabhängiger Reiseliteraturverlag mit Sitz in München.

Das Verlagsteam

Das kleine motivierte Verlagsteam besteht aus Ilona Hupe und Manfred Vachal. Wenn sie nicht auf Recherchen und Touren in Afrika unterwegs sind, leben sie in München. Beide haben Afrika zwei Mal mit dem Auto durchquert (1989 via Algerien und Zaire, 2005 via Saudi-Arabien, Sudan und Äthiopien) und durften berufliche und private Reiseerfahrungen in 27 Ländern Afrikas sammeln. Zusammen haben sie inzwischen weit mehr als 15 Jahre Aufenthalt in Afrika “auf dem Buckel”.

Wie alles begann

Am Anfang standen zunächst die privaten Reisen, Expeditionen und Aufenthalte in Afrika. Seit Ende der 1980er Jahre haben die Autoren für ihre vielen Reisen Allradfahrzeuge vor Ort stationiert. Ihre ungebremste Afrikabegeisterung und der Bedarf an aktueller Reiseliteratur, speziell auch für Selbstfahrer, führten 1995/1996 zur Gründung des Verlags.

Sicherlich bedurfte es damals viel Mut, Fleiß und Zuversicht, um als unbekannter Newcomer ohne einschlägige Kontakte mit relativ exotischen Reisezielen den etablierten Verlagen Konkurrenz zu bieten. Doch es zahlte sich aus: Schon das erste Buch “Reisen in Sambia und Malawi” wurde – nicht zuletzt als seinerzeit noch reichlich exotisches Reiseziel – ein großer Erfolg.

Obwohl dem jungen Team das Kapital für teure Werbemaßnahmen fehlte, wurden seine Reiseführer durch die wertvolle Mundpropaganda rasch immer bekannter. Bald hatte sich der unabhängige Verlag in der afrikanischen Nische erfolgreich etabliert, und heute gilt er längst als DER anerkannte Spezialist für seine Zielgebiete.

2003 folgte die “Osterweiterung” mit dem Australien Natur-Reiseführer von Dr. Lutz Fehling.

Im Jahr 2017 wurden die Titel "Reisen in Botswana" und "Luangwa - Afrikas einzigartige Wildnis" mit den ITB BookAwards ausgezeichnet.

Seit nunmehr über 25 Jahren publiziert der Ilona Hupe Verlag hochwertige, zuverlässige Reiseliteratur. In dieser Zeit wurden mehr als 70 Reiseführer-Auflagen und drei Straßenkarten gedruckt.

Und die beiden Autoren reisen noch immer begeistert durch Afrika. Einen spannenden Einblick in die Anfänge ihrer Laufbahn vermittelt das autobiografische Reisebuch "Afrika-Durchquerung – Sahara-Sand und die Schlammschlacht am Kongo" (Neuerscheinung 2021).

Die Markenzeichen der Hupe-Reiseführer

Detailkenntnis: 40 Jahre persönliche Recherchen in Afrika, und stets selbständig, unabhängig und intensiv! Mehr als 500 000 Kilometer afrikanische Pisten und Straßen wurden dabei bereits abgefahren.

Aktualität: Das Team reist jedes Jahr rund vier Monate durch Afrika für neue und vertiefende Recherchen. Alle Neuigkeiten werden bis wenige Tage vor dem Druck eines Reiseführers berücksichtigt. Darüber hinaus produziert der Verlag trotz höherer Herstellungskosten lieber kleinere Auflagen, denn so kann er meistens in sehr kurzen Abständen vollständig aktualisierte Auflagen anbieten. Ein dickes Plus für die Leser. (Während der Corona-Pandemie lassen sich diese kurzen Abstände allerdings vorübergehend nicht einhalten)

Spezialisierung: Der Verlag setzt sein ganzes Augenmerk auf wenige ausgewählte Länder. So ist er immer direkt am Ball, wenn sich Änderungen ankündigen. Und dies ist ein dickes Plus für die Leser.

Neutralität: Der Verlag ist unabhängig und zieht keine Vorteile aus positiven Beurteilungen; er fühlt sich nur dem Land und dem Leser verpflichtet. Es gibt keine Interessenkonflikte und alle Beschreibungen sind unparteiisch. Das Team reist nicht einfach von Lodge zu Lodge, sondern organisiert die Recherchereisen selbst und scheut auch keine Mühe, alle beschriebenen Regionen regelmäßig eigenständig - ohne fremde Hilfe und mit einem hohen Zeitaufwand – aufzusuchen. Die meisten Plätze und Unterkünfte besucht das Team dabei inkognito. Sie dürfen die Angaben, Tipps und Infos in den Reiseführern daher als neutral und ehrlich ansehen.

Aus diesem Grund: Keine Werbeanzeigen in den Hupe-Büchern!

Ein starkes Team: Recherche, Manuskript, Landkarten und Fotos – alles wird in enger Abstimmung vom gleichen erfahrenen Team erstellt. Alle Fotos sind authentisch, keine Bildagenturen sind im Spiel. Die Landkarten und Stadtpläne werden selbst in der Redaktion erstellt, zumeist nach eigenen Vorlagen, Tracks und GPS-Daten. Anders als in großen Verlagshäusern gehen durch diese Zusammenarbeit keine wichtigen Informationen verloren.

Extra-Service: Alle relevanten Neuigkeiten veröffentlicht der Verlag im Internet. So bleiben die Leser auch nach dem Druck einer Auflage aktuell informiert. Zusätzlich zu den News bietet die Webseite diverse Reiseberichte und einen kostenlosen Newsletter per E-Mail. Einfach und bequem werden Ihnen als Abonnent so die Neuigkeiten direkt zugestellt. Zur Newsletter-Anmeldung.

Verantwortungsbewusstsein: Auch in Sachen Nachhaltigkeit geht der Verlag behutsam vor. Privat verzichtet das Team weitgehend auf Flugreisen. Für die kontinuierlich hohe Qualität der Reiseführer sind Recherchen vor Ort unerlässlich und damit Flüge in die verschiedenen Länder Afrikas und den Oman nicht vermeidbar; aber diese werden, wo immer möglich, zusammengelegt und somit deutlich reduziert. Unvermeidbare Emissionen kompensiert der Verlag zudem in hochwertigen Klimaschutzprojekten.

Umsichtiger Naturtourismus hilft! Wer verantwortungsbewusst nach Afrika reist, unterstützt die Tier-, Natur- und Umweltschutzprojekte. Ohne die Einnahmen aus dem Naturtourismus gäbe es viele solcher Projekte und auch viele Naturschutzgebiete gar nicht mehr.

Übrigens: Der Ilona Hupe Verlag druckt regional! Auch dies ist ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz, vermeidet es doch hohe CO²-Emissionen durch längere Transportwege. Alle Bücher und Karten werden ausnahmslos in Deutschland gedruckt.

Downloads (PDF-Dateien)